Startseite | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | Archiv

Chronik

Chronik 2001 - 2011

Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V.

2001

28. September: Gründungsversammlung mit 13 Mitgliedern Protestbriefe an MdLs wegen geplanter Streichung der Förderung von Bibliotheken durch Landesmittel in NRW
16. Oktober: Erste Vorstandssitzung : Vorsitzende: Ellen Thielen-Vafaie, stellv. Vorsitzender: Walter Kasberg, Medienkontaktfrau: Petra von der AU Kassiererin: Angela Ortmanns-Dohrmann : Kassenstand 280 € - von Spenden aus 2 Lesenächten mit der Sebastianusschule +Spende von BH Schillings-Dumke Antragstellung ans Amtsgericht betr. Vereinseintrag,

2002

Januar: Vereinseintrag beim Amtsgericht, Kontoeröffnung Entwürfe für Logo und Briefgestaltung durch Susanne Mix, Sponsorwerbung für Bücherkisten und Website: stellvertr. Vorsitzenden Walter Kasberg, Faltblatt: Petra von der Au,
Mitgliederstand: 43 Mitglieder
19. Nov.: Mitgliederversammlung im Lesecafé der Bücherei

2003

Erste Bücherkiste des FVs: “Heimat, Region, NRW” Frühlingsfest der Literatur: Mitglieder des FVs stellen ihre Lieblingsbücher vor im DG-Raum des Alten Rathaus, Corinna Spellerberg regt Vorlesestunden für Kinder an: ab Herbst “Lesen im Lesezelt”, Maria Jürgens und Ellen Thielen bieten für Jugendliche Vorlesestunden an.

2004

23. April: Frühlingsfest der Literatur im Saal Altes Rathaus: “Mitglieder des FVs stellen ihre Lieblingsbücher vor”. Bei der MV: Wahl von Günter Kölling zum Stellvertr. Vors.
12. Mai: Musikalische Lesung von Willi Achten und Ludger Singer “ Die Florentinische Krankheit”,
21. November: Jubiläumsmatinée 30 Jahre Stadtbücherei mit Margret Hanuschkin “Naturlyrik”, Zweite Bücherkiste des FVs “Natur und Umwelt”, Start der Aktion: Buchpatenschaften

2005

20. April: Frühlingsfest unter dem Motto “Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt” Bücher zum Thema vorgestellt von Mitgliedern des FVs,
“ Bunte-Bilderbuch-Bibliothek” als neues Motto der Vorlesestunden freitags für 5-8Jährige Kinder durch sieben Vorlesepaten Zweite Unterschriftenaktion gegen die Verkürzung der
Öffnungszeiten der Bücherei. Neubesetzung der Stelle für die Vormittagsausleihstunden. Ab 26 Juli neue Öffnungszeiten! Chronik 2001 - 2011

2006

24. April: Literaturfest zum 150. Todestag von Heinrich Heine ”Das ist der Bücher tiefster Sinn” als Lesung von Mitgliedern des FVs, Moderation von Günter Kölling, Musik von Ludger Singer

2007

April: 5. Frühlingsfest mit dem Motto: “Grenzen und Chancen für unsere Welt” Sachbücherspende vom FV vorgestellt von den Vorstands- mitgliedern, Musik von Harald Claßen, Kunstobjekt von Monika Bergrath

2008

23. April MV-Wahl zur neuen Vorsitzenden: Uschi Singer Frühlingsfest: Autorenlesung mit Martina Kempf: “Die Welfenkaiserin” mit mittelalterlicher Musik durch Familie Eißler-Thoma, Werbung vieler Neumitglieder: Stand 80 Mitglieder
12. August: politische Informationsveranstaltung zur Situation der Stadtbücherei ohne bibliothekarische Leitung, als Gast von der Bez.Reg. Köln: Dezernentin Brigitte Klein,
Dezember: Verabschiedung der Leiterin in den Ruhestand, Unterschriftensammlung vom FV für den Stellenerhalt bei der Bücherei in Schulen und am SPD-Stand durch Doris Harst,
Übergabe von 1000 Unterschriften im Kulturausschuss von der Stadtschulpflegschaftsvorsitzenden Wieland

2009

Keine MV, Kein Frühlingsfest mit Lesung, kein Beitragseinzug: “Sabbatjahr”, da in der Stadtbücherei ohne Leitung keine Ansprechpersonfür den FV vorhanden.

2010

Ab März ist Monika Silberer-Luderich als kommisarische Leiterin der Stadtbücherei benannt.Einbruch und Brandstiftung: großer Schaden an Möbel und Medien.
21. April MV des FVs mit anschließender Autorenlesung: Martina Kempf “Die Kathedrale der Ketzerin”, mit Musik durch die Gruppe Eißler-Thoma,
August: Beitrag des FVs in der “Nacht der 100 Tsd Kerzen” der Friedensinitiative Würselen. Weiterhin fehlt der Bücherei eine Vollzeitstelle, deshalb bleiben die Öffnungszeiten um die Hälfte reduziert. Der Etat wird gekürzt.
November: Der FV weist in der Lokalpresse mehrfach deutlich auf die Notsituation der Stadtbücherei hin.

2011

Positive Mitgliederentwicklung: 104 Mitglieder. Bürgermeister Arno Nelles wurde das 100. Mitglied. Auf dem Neujahrsempfang der SPD Würselen-Mitte überreichte Christoph Küppers die Spende von 500€ von der Solidaritätsfete.
MV: Uschi Singer und Dieter Griemens verließen den Vorstand. Neuer Vorsitzender wurde Ulf Dreßen. Der Vorstand des FVs wurde auf 5 Mitglieder erweitert.
Mai: beim Stadtfest beteiligte sich der Förderverein beim Bücherflohmarkt
der Stadtbücherei.
Erstmalig wurde kein Etat für die Stadtbücherei Würselen bewilligt, weil im Nothaushalt keine freiwilligen Leistungen getätigt werden dürfen.
Mehrere Sponsoren sprangen dankenswerterweise ein:

  • Kleinere Summen von einigen Privatspendern.
  • Buchhandlung Schillings sponsert schon seit Jahren die Lesungen, z.B. zum Jubiläumsfest: 10 Jahre Förderverein Stadtbücherei am 15. Juni. Der Historiker Volker Kutscher las aus seinem neuen Krimi „Goldstein“.
  • Die Kulturstiftung Würselen spendete ein Medienpaket für die Kitas zur „Lesefrühförderung“
  • und unterstützte Aktionen zum „Antolin“-Wettbewerb für Grundschulkinder.
  • Unterstützung kam von der Volksbank (500€) und der Fa. Enwor mit 5000€ über die Kulturstiftung Würselen.
  • Die Kulturstiftung der Sparkasse Aachen beteiligte sich mit 3.500€ für digitale und audiovisuelle Medien
  • und 500€ für eine Jugendlesung mit Sabine Blazy zur “Nacht der Bibliotheken” am 11. November.

2012

April: jährliche MV mit anschließender Lesung zum „Welttag des Buches“.
Der Würselener Musiker und Autor Christoph Leuchter stellte seinen Debütroman „Letzter Akt“ vor, musikalisch begleitet von Harald Claßen.
Ende Oktober veranstaltete der FV in der Stadtbücherei den 1. Workshop „KREATIVES SCHREIBEN“. Die Jugendbuchautorin Sabine Blazy gestaltete mit 20 Kindern der Wurmtalschule den Leseabend. Eine Jury bewertete die Geschichten der Kinder und verteilte Buch-Preise, die von der Kulturstiftung Würselen gestiftet wurden.

2013

März: in der Aula des Gymnasiums fand die Buchpräsentation „Der gefesselte Riese“ von Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments und ehemaliger Würselener Bürgermeister, statt. Er stiftete Anteile seines Honorars aus dem Buchverkauf der Stadtbücherei.
April: MV und Lesung mit dem Krimi-Autor Ralf Kramp aus „Starker Abgang“.
Mai Cityfest: Martin Schulz gab eine weitere Signierstunde seines Buches über Europapolitik in der Stadtbücherei. Der FV der Bücherei dankte Martin Schulz für die großzügige Zuwendung.

Bei der Gedenkveranstaltung am 8. Mai zum Thema „80 Jahre Bücherverbrennung durch die Nazis“ leistete Angela Ortmanns als Vertreterin des Fördervereins lyrische Beiträge berühmter Autorinnen.

Die monatlichen Frauen-Filmabende, in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle, mit dem Frauenplenum und der Stadtbücherei, erbrachten Spenden für die Kasse des FVs.

September: Autorenlesung mit dem Würselener Musiker und Autor Christoph Leuchter, der aus seinem zweiten Buch „Amelies Abschiede“ las, musikalisch begleitet von Franz-Josef Ritzerfeld.

Vorlesestunden, jeden Freitagnachmittag in der Bücherei, wurden nun für Kinder von 3-5 und 5-8 Jahre veranstaltet. Die Vorlesepaten Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler beteiligten sich außerdem im November am „Bundesweiten Vorlesetag“ und lasen in Kitas und OGS in der Stadt vor.

Ulf Dreßen und Günter Kölling führten Gespräche mit Bürgermeister Nelles und dem 1. Beigeordneten Birmanns, sowie mit den Spitzen der einzelnen Fraktionen der Parteien im Rat, bezüglich des Etats der Bücherei, ihrer unbefriedigenden Personalausstattung und den geringen Öffnungszeiten.

2014

Frau Monika Silberer wurde zur Leiterin der Stadtbücherei ernannt. Februar: Autorenbegegnung+Workshop „Kreatives Schreiben“ für 16 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen des Gymnasiums, geleitet von der Jugendbuchautorin Sabine Blazy. Finanzierung von Spenden an den Förderverein und an die Kulturstiftung Würselen.

April: Vorstandswahl in der Mitgliederversammlung: Angela Ortmanns-Dohrmann verließ den Vorstand, Brigitte Seidel wurde neue Schriftführerin und Christa Ross übernahm die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die übrigen Vorstandsmitglieder werden wiedergewählt.

Frühjahrslesung: Martina Kempff mit einem neuen Roman über den Bau des Aachener Doms: „Die Gabe der Zeichnerin“ mit musikalischer Begleitung von der Gruppe “LaFamille“ auf historischen Instrumenten.

Vor den Sommerferien: erneute Werbeaktion für die wöchentlichen Vorlesestunden. Dazu wurden in allen KITAs und Grundschulen in Würselen neue Handzettel verteilt. Am Bundesweiten Vorlesetag im Nov. beteiligen sich 18 Vorlesepaten in Würselener Kitas und Schulen.

Ab November öffnete die Stadtbücherei wieder einen zweiten Vormittag pro Woche und bietet nun 19,5 wöchentliche Öffnungsstunden an.

Die Überarbeitung und Modernisierung der Website des FVs konnte dank professioneller Hilfe von Jürgen Malzkorn im Winter freigeschaltet werden.

(Red.: Angela Ortmanns-Dohrmann)

  (c) 2014 Förderverein Stadtbücherei Würselen e.V.